Saturday 19. October 2019

Samstag, 19.Oktober 2019, 9:00 - 16:00 Uhr

Inhalt:

Herzlich willkommen!

 

Unsere Kirche hat keinen hohen Turm und ist leicht zu übersehen, so wie sie in den sie umgebenden Wohnblock hineingebaut ist.

 

Dieses Bild ist auch bezeichnend für unser Selbstverständnis als christliche Gemeinde: Wir wollen keine Kirche sein, die auf andere herabblickt, sondern eine, die mitten unter und bei den Menschen ist, um mit ihnen unterwegs zu sein oder sie ein Stück ihres Weges zu begleiten. Dabei sind uns 3 Grundsätze wichtig:

  1. Jeder/jede kann bei uns soweit mitmachen, soweit es ihm/ihr entspricht und gut tut. Es ist möglich, sich voll zu integrieren oder für sich einzelne „Rosinen“ herauszunehmen.
  2. Jeder/jede kann kommen, aber nicht alles wird geboten. Wir sind keine Servicestelle für zahlende Kunden, sondern wir leben und handeln nach unserem Glauben und unseren Überzeugungen. Wir lassen uns nicht von „Einschaltquoten“ und Modeströmungen leiten, sondern ausschließlich von der Botschaft Jesu.
  3. Alle sind bei uns willkommen, auch jene, die sich bisher in der Kirche unverstanden fühlten.

Wir freuen uns über Alle, die bei uns vorbeischauen und Interesse zeigen.

 

Hoffend auf eine baldige Begegnung

 

Pfarrer Wolfgang Unterberger

und sein Team

 

 

Kirche:
Siebenbrunnenfeldgasse 22-24
A-1050 Wien
Pfarrkanzlei:
Embelgasse 3, A-1050 Wien
Telefon: +43.1.544 29 19
E-Mail:
pfarre.ac-wien5@katholischekirche.at
Aktuelles

Flohmarkt

Samstag, 19. Oktober 2019

 

-------------------------------

Nachrichten aus der

Katholischen Kirche

-------------------------------


Pastoraltheologe veröffentlicht Teil einer Online-Studie, die sich mit Missbrauch befasst: Ursache für Missbrauch liegt letztlich darin, "dass in den Familien sowie in der diese umgebenden Kultur zu viele Männer erotisch wie sexuell unreif aufwachsen"

Filmvorführung am 25. Oktober im Schubertkino in Graz - Anschließend Podiumsdiskussion mit Waltraud Klasnic, Gerichtsvikar Gerhard Hörting und Moraltheologe Walter Schaupp

Alle Pfarren an der am Sonntag stattfindenden "größten Solidaritätsaktion der Welt" zugunsten der ärmsten Diözesen beteiligt - Beispielland heuer Myanmar

Traditionen, Kulturen und Wissen der indigenen Völker drohe verloren zu gehen, warnt der Wiener Kardinal - Papst traf sich mit 40 indigenen Vertretern und erklärte sein Verständnis von einer Inkulturation der christlichen Botschaft

Festakt und Festgottesdienst mit Militärbischof Freistetter im Stephansdom - "Arbeitsgemeinschaft unverzichtbaren Bestandteil der Militärseelsorge" - Bischof betont im Beisein von Verteidigungsminister Starlinger Friedensauftrag der Soldaten

 

http://www.pfarre-auferstehung-christi.at/