Saturday 17. August 2019

Unsere Kirche – eine Oase der Stille

Unser Pfarrcafe – Treffpunkt am Sonntagvormittag

Inhalt:

Die Sakramente

 

Sakramente sind sichtbare Zeichen, die sinnbildhaft auf eine unsichtbare Wirklichkeit verweisen. Die gesprochenen Worte und die gesetzten symbolischen Handlungen werden zu wirksamen Zeichen des Heiles.

 

Im Sakrament handelt Gott selbst an uns Menschen. Vermittelt durch die Zeichen und den Spender des Sakramentes wird deutlich: Gott will unser Heil. Besonders an sensiblen Stationen unseres Lebens (Lebenswenden, z.B. Geburt eines Kindes, Start als Lebensgemeinschaft, bei der Erfahrung von Schuld, in Krankheit, …) kommt er uns heilsam und stärkend nahe. Er begleitet uns aber auch im Alltag durch Höhen und Tiefen (z.B. Eucharistie, Buße).

 

In der katholischen Kirche werden sieben Sakramente (Taufe, Firmung, Eucharistie, Buße, Krankensalbung, Weihe und Ehe) gefeiert, während andere christliche Konfessionen andere Wege gehen (z.B. anerkennen Protestanten nur Taufe und Abendmahl).

 

Kirche:
Siebenbrunnenfeldgasse 22-24
A-1050 Wien
Pfarrkanzlei:
Embelgasse 3, A-1050 Wien
Telefon: +43.1.544 29 19
E-Mail:
pfarre.ac-wien5@katholischekirche.at
Aktuelles

Gelöbniswallfahrt

am Sonntag, 6. Oktober 2019

 

Erntedanksammlung Le+O

Vom 7. -13. Oktober 2019

 

ERNTEDANKMESSE

am 13. Oktober 2019 um 9:30 Uhr

 

Flohmarkt

Samstag, 19. Oktober 2019

 

-------------------------------

Nachrichten aus der

Katholischen Kirche

-------------------------------


"Vatican News"-Redakteurin Sailer: Papst erweiterte Thema Lebensschutz um Fragen der Schöpfungsverantwortung, Migration oder gerechten Wirtschaftens

Gefängnisseelsorger Schreiner im "Kathpress"-Interview über Bemühungen, für Haftentlassene Arbeitsplätze zu finden, und warum in den Gefängnissen die Gottesdienste so gut besucht sind

Tropensturm "Idai" zerstörte vor knapp sechs Monaten weite Teile des Landes - Hilfsorganisation konnte seither mittels Spenden Betroffene mit mehr als 1,8 Millionen Euro unterstützen - Hilfswerk widmet sich vor allem Menschen mit Behinderungen und ihre Familien

Scheidender Caritas-Auslandshilfe-Chef Schweifer zieht Bilanz über 25 Jahre in EZA - Bewusstsein steigt global, "dass wir voneinander abhängig sind", nicht aber bei politisch Verantwortlichen

Apostolischer Administrator Bischof Freistetter leitete im Gurker Dom Festgottesdienst zum Hochfest "Mariä Himmelfahrt"

 

http://www.pfarre-auferstehung-christi.at/