Saturday 18. January 2020

Unsere Kirche – eine Oase der Stille

Unser Pfarrcafe – Treffpunkt am Sonntagvormittag

Die Sonntagsmesse – Mittelpunkt unseres Gemeindelebens

Inhalt:

Die Sakramente

 

Sakramente sind sichtbare Zeichen, die sinnbildhaft auf eine unsichtbare Wirklichkeit verweisen. Die gesprochenen Worte und die gesetzten symbolischen Handlungen werden zu wirksamen Zeichen des Heiles.

 

Im Sakrament handelt Gott selbst an uns Menschen. Vermittelt durch die Zeichen und den Spender des Sakramentes wird deutlich: Gott will unser Heil. Besonders an sensiblen Stationen unseres Lebens (Lebenswenden, z.B. Geburt eines Kindes, Start als Lebensgemeinschaft, bei der Erfahrung von Schuld, in Krankheit, …) kommt er uns heilsam und stärkend nahe. Er begleitet uns aber auch im Alltag durch Höhen und Tiefen (z.B. Eucharistie, Buße).

 

In der katholischen Kirche werden sieben Sakramente (Taufe, Firmung, Eucharistie, Buße, Krankensalbung, Weihe und Ehe) gefeiert, während andere christliche Konfessionen andere Wege gehen (z.B. anerkennen Protestanten nur Taufe und Abendmahl).

 

Kirche:
Siebenbrunnenfeldgasse 22-24
A-1050 Wien
Pfarrkanzlei:
Embelgasse 3, A-1050 Wien
Telefon: +43.1.544 29 19
E-Mail:
pfarre.ac-wien5@katholischekirche.at
Aktuelles

Neuer Kirchenchor

Sänger und Sängerinnen willkommen!

 

Kochbuch der Gruppe Regenbogen

Pfarre St. Josef

 

-------------------------------

Nachrichten aus der

Katholischen Kirche

-------------------------------


Bildungsprojekt "Lernen macht Schule" unterstützt seit 10 Jahren sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche - Caritas-Präsident: "Bildung ist die beste Armutsprävention und der entscheidende Faktor zur Sicherstellung von Chancengerechtigkeit in unserem Land"

Neujahrs-Vespergottesdienst in serbisch-orthodoxer Auferstehung-Christi-Kirche

Wiener Erzbischof in persönlicher Videobotschaft: "Ich danke für die Gebete und die guten Wünsche und freue mich, dass ich mit Ihnen gemeinsam den Weg weitergehen darf" - Erzdiözese gratuliert mit Benefizkonzert und lädt zu Glückwünschen auf eigens eingerichteter Website www.kardinalschoenborn.at/geburtstag ein

Kardinal in "Heute" zu "Tag des Judentums": Christen dürfen ihre jüdische Wurzeln nicht vergessen und was sie ihnen verdanken

Interreligiöse Veranstaltung in Wien-Brigittenau mit christlichem Schuldbekenntnis und Selbstverpflichtung zur Wachsamkeit gegenüber neuem Antisemitismus

 

http://www.pfarre-auferstehung-christi.at/