Thursday 27. February 2020

Unser Pfarrcafe – Treffpunkt am Sonntagvormittag

Unsere Kirche – eine Oase der Stille

Die Sonntagsmesse – Mittelpunkt unseres Gemeindelebens

Inhalt:

 

Die Eucharistiefeier/ Erstkommunion

 

unknown

Die Eucharistiefeier ist die „alltägliche“ oder „allsonntägliche“ Begegnung mit dem stärkenden Gott. In den Symbolen Brot und Wein tritt Jesus (sein Leib und sein Blut) ganz essentiell und kräftigend in unser Leben und wirkt in uns. Als die Gemeinschaft der Kommunionempfangenden werden wir zu einem Leib und sind aufgerufen, aufeinander zu schauen und uns gegenseitig zu unterstützen.

 

Wenn Menschen aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sind, an einer Messfeier teilzunehmen, besteht auch die Möglichkeit, vom Priester oder einem dafür ausgebildeten Laien mit der Krankenkommunion zuhause besucht zu werden. Ein kurzer Anruf in der Pfarre hilft, die notwendigen Kontakte herzustellen.

 

Die erste Teilnahme an der Kommunion (Erstkommunion) wird für die Kinder, die mit etwa 8 Jahren in Gruppen darauf vorbereitet werden, um ansatzweise zu verstehen, was uns an Großartigem geschenkt ist, mit einem besonderen Fest gefeiert. In weißen Kleidern und Anzügen oder in einheitlicher Kleidung (z.B. Ministrantengewand mit Kreuz, um die Gemeinschaft deutlicher werden zu lassen) dürfen sie zum ersten Mal offiziell am gemeinsamen Glaubensmahl teilnehmen. Ab nun ist es für sie möglich, Jesus in jeder Messfeier zu empfangen.

 

Praktische Fragen rund um die Erstkommunion

Kirche:
Siebenbrunnenfeldgasse 22-24
A-1050 Wien
Pfarrkanzlei:
Embelgasse 3, A-1050 Wien
Telefon: +43.1.544 29 19
E-Mail:
pfarre.ac-wien5@katholischekirche.at
Aktuelles

Geistliche Besinnungsabende

in der Fastenzeit

 

Fastensuppenessen

15. März

 

Neuer Kirchenchor

Sänger und Sängerinnen willkommen!

 

Kochbuch der Gruppe Regenbogen

Pfarre St. Josef

 

-------------------------------

Nachrichten aus der

Katholischen Kirche

-------------------------------


Vorstandsmitglied Huainigg: "Urteil öffnet Tür und Tor zu bedenklicher Entwicklung, die Töten auf Verlangen zu unmenschlichem Geschäft macht" - Verein befürchtet wachsenden Druck auf Kranke und Menschen mit Behinderungen

Grazer Religionspädagoge Weirer: Angriffe auf Religionsunterricht gehen von veraltetem Bild des Religionsunterrichts aus - Plurale Realität an Schulen wird Schulterschluss der Fächer im Interesse der gemeinsamen Ziele erfordern

Nationalratspräsident im "Kathpress"-Interview zu seinem anstehenden Ägypten-Besuch und Begegnungen mit Präsident al-Sisi, Kopten-Patriarch Tawadros und Al Azhar-Oberhaupt al-Tayeb

"Kreuzfahrt" nennt Künstler Erwin Lackner seine zwei Kanus aus Aluminium, die zu griechischem Kreuz zusammenmontiert sind - Auch Ausstellung "Kreuzfahrer" im Grazer "Kultum"

Auf Facebook veröffentlichte Kurzvideos aus den Frauenklöstern Wernberg und Marienkron begleiten durch die vorösterliche Bußzeit

 

http://www.pfarre-auferstehung-christi.at/