Mittwoch 23. Mai 2018

Unsere Kirche – eine Oase der Stille

Unser Pfarrcafe – Treffpunkt am Sonntagvormittag

Die Sonntagsmesse – Mittelpunkt unseres Gemeindelebens

Inhalt:

8. Dekanatsreise: Inseln der Ostsee

 

Termin: 04.09. bis 11.09.2018

 

Mit der 8. Dekanatsreise begeben wir uns an die Ostsee. Dort lernen wir einige der Inseln kennen. Wenn Sie weitere Details über die Reise erfahren möchten, freue ich mich, wenn sie mich persönlich kontaktieren.

Informationstreffen: 30. Mai 2018, 18:00 Uhr - Pfarrsaal der Pfarre Auferstehung Christi (1050 Wien, Einsiedlergasse 8 A)

Auf eine schöne Reise mit Ihnen freue ich mich schon jetzt.

Ihre Pastoralassistentin - Michaela Spies (0676/3178482; michaela.spies@katholischekirche.at)

Anmeldeformular und Ausschreibung siehe Homepage:

www.pfarre-auferstehung-christi.at

Anmeldeschluss ist am 20. Juni 2018.

 

Programmablauf:

1.Tag, 04.09.2018: Wien – Cottbus

Abfahrt ab Wien und Anreise nach Cottbus. Abendessen und Übernachtung

 

2.Tag, 05.09.2018: Cottbus – Greifswald

Nach dem Frühstück unternehmen wir eine ausführliche Stadtbesichtigung von Cottbus. Nach der Mittagspause geht es weiter nach Greifswald, ins sehr gute 4**** Mercure Hotel Greifswald am Gorzberg, wo wir die nächsten 5 Nächte verbringen werden.

 

3.Tag, 06.09.2018: Insel Rügenunknown

Heute steht eine Rundfahrt auf der Insel Rügen am Programm. Gemeinsam mit unserer Reiseleitung erkunden wir Deutschlands größte Insel, welche eine landschaftliche und strukturelle Vielfalt bietet. Wir sehen die pulsierenden Ostseebäder oder die großen Nationalparks der Insel, lassen uns verzaubern vom Charme der Bäderarchitektur, von traumhaften Landschaften und weltberühmten Aussichten. Malerische Alleen, verträumte Fischerdörfer, idyllische Buchten, Bodden und Binnenseen sowie üppige Buchenwälder prägen die Insellandschaft. Während der Rundfahrt machen wir einen Abstecher zum Kap Arkona. Vom Parkplatz Putgarten erreich wir Kap Arkona mit der Arkonabahn, die Rückfahrt erfolgt vom urigen Fischerdörfchen Vitt. Abendessen und Übernachtung

 

4.Tag, 07.09.2018: Insel Usedom

Heute unternehmen wir einen Ausflug auf die Insel Usedom. Zwischen dem Stettiner Haff und der Ostsee liegt die 445 m² große Insel Usedom. Der Großteil gehört zu Deutschland, ihr 91 m² großer östlicher Zipfel mit dem alten Swinemünde, umbenannt in Swinoujscie, gehört jedoch seit 1945 zu Polen. Der zerklüftete Leib der Insel, an seiner schmalsten Stelle gerade mal 200 m breit, ist mit der Zeit aus mehreren Inseln zusammengewachsen und wird nur durch die Peene vom deutschen Festland und durch die Swine von der polnischen Insel Wollin getrennt.

 

5.Tag, 08.09.2018: Insel Hiddensee

Wir fahren heute nach Schaprode. Von dort geht es mit der Fähre zur Insel Hiddensee. Die kleine, langgestreckte Ostseeinsel ist der Insel Rügen westlich vorgelagert. Die rund 1300 Einwohner der 17km langen und an manchen Stellen nur 125m breiten Insel leben in den 4 Orten Kloster, Grieben, Vitte und Neuendorf-Plogshagen. Bekannt ist die autofreie Insel für ihre reizvolle naturgeschützte Landschaft mit einzigartiger Flora und Fauna, für ihre schönen Sandstrände entlang der Westküste und für ihre hübschen Dörfer. Mit unserem Reiseleiter erkunden wir die Insel zu Fuß. Seit die Insel um 1880 von Künstlern, z.B. von Gerhart Hauptmann, Käthe Kruse, Bert Brecht und Franz Kafka als Feriensitz entdeckt wurde, entwickelte sie sich zu einem beliebten Erholungsgebiet.

 

6.Tag, 09.09.2018: Fischland Darß-Zingstunknown

Am Vormittag starten wir zu einer Führung auf eine der schönsten Halbinseln an der Ostseeküste. Fischland-Darß-Zingst hat einen weißen ca. 60 Kilometer langen, feinsandigen und breiten Ostseestrand und viel zur Erholung einladende Natur zu bieten. Ahrenshoop, Wieck, Wustrow sind die größeren Orte auf der Insel und auch die kleineren malerisch gelegenen Orte laden zum Bummeln ein. Lassen auch Sie sich von dem außergewöhnlichen Licht dieser Region am Meer faszinieren. In das damalige Fischerdorf Ahrenshoop kommen seit vielen Jahren Künstler um diese einmaligen natürlichen Gegebenheiten in ihren Kunstwerken einzufangen. Der Ort ist daher auch als Künstlerkolonie bekannt. Abendessen und Übernachtung

 

7.Tag, 10.09.2018: Greifswald – Cottbus

Gut gestärkt vom Frühstück fahren wir nach Frankfurt an der Oder und unternehmen einen ausführlichen Stadtrundgang. Anschließend geht es weiter ins Hotel. Abendessen und Übernachtung

 

8.Tag, 11.09.2018: Cottbus – Wien

Nach dem Frühstück verlassen wir unser Hotel und mit vielen neuen Eindrücken fahren wir wieder nach Hause. Eine schöne Reise ist leider wieder zu Ende.              WILLKOMMEN  ZU  HAUSE!!!!

 

Im Preis von € 895,- bei 20 Personen ist inkludiert (EZ-Zuschlag:  € 135,-)

  • Reise im komfortablen Fernreisebus der G&K-Reise GmbH mit Chauffeur
  • 5x Übernachtungen mit Halbpension in Greifswald und 2 Übernachtungen mit Halbpension in Cottbus
  • Fahrt mit der Arkonabahn: Putgaten-Kap Arkona/Vitt-Putgarten
  • Tageskurkarte Kaiserbäder Usedom & Hiddensee
  • Überfahrt mit der Fähre auf die Insel Hiddensee
  • Kutschenfahrt Vitte – Kloster
  • Örtliche Reiseleitungen und Stadtführer

 

Änderungen vorbehalten

Kirche:
Siebenbrunnenfeldgasse 22-24
A-1050 Wien

Pfarrkanzlei:
Embelgasse 3
A-1050 Wien
Telefon: +43.1.544 29 19
E-Mail: ac1050@chello.at
Aktuelles

Simultanschach mit Pfarrer Unterberger bei der

Orgelkonzert 24.5.2018

in St. Josef

 

8. Dekanatsreise: Inseln der Ostsee

04. - 11. September 2018

 

-------------------------------

Nachrichten aus der

Katholischen Kirche

-------------------------------


Auch Domkapitelhaus und Bischöfliche Residenz in Klagenfurt zugänglich - Elisabethinen und Kapuziner bieten Einblicke hinter Klostermauern

Früherer Caritas-Chef bei Medienempfang in Erzdiözese Salzburg: Kirche kann, ja muss zu Gerechtigkeit in Gesellschaft beitragen

Ministranten-Großtreffen am Pfingstdienstag wurde als "Green event" durchgeführt - Gottesdienst mit Abt Pilsinger, Begegnung mit Weihbischof Leichtfried

Bundespräsident Van der Bellen würdigt bei Pressekonferenz mit Vertretern gemeinnütziger Organisationen Leistungen von Caritas, Diakonie und Co. - Caritas-Präsident: "Sozialstaat ist nicht beliebig verschlankbar"

Initiative Vergissmeinnicht informiert in "Woche des guten Testaments" ab 23. Mai über Möglichkeiten, "gemeinnützig zu vererben"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://www.pfarre-auferstehung-christi.at/