Mittwoch 12. Dezember 2018

Unser Pfarrcafe – Treffpunkt am Sonntagvormittag

Unsere Kirche – eine Oase der Stille

Die Sonntagsmesse – Mittelpunkt unseres Gemeindelebens

Inhalt:

3. Dekanatsreise Niederlausitz und Spreewald

 

unknownVom 15.-20. September besuchen wir während unserer dritten Dekanatsreise die Niederlausitz und den Spreewald.

 

Beginnen werden wir unser Ausflugsprogramm in Mlada Boleslaw, wo wir das Skodamuseum besuchen und einige interessante Details über dessen Geschichte erfahren werden.

 

Wir durchfahren die Oberlausitz und erreichen Görlitz in der Niederlausitz, eine Stadt die über Jahrzehnte hinweg durch die Mauer geteilt war. Die Wiedervereinigung und die Öffnung Europas ermöglichen nun wieder ein langsames Zusammenwachsen. Die Sel. Hildegard Burjan, welche in Wien die Schwestern der Caritas Sociales gründete wurde in Görlitz geboren. So wollen wir in einer Begegnung mit den dortigen Schwestern ein wenig ihrer Wurzeln entdecken.

 

Wir setzen am dritten Tag unsere Reise fort und besuchen den Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau, welcher zum Spazieren-Gehen oder auch zum Besuch des Schlosses einlädt. Am Abend erreichen wir dann Cottbus.

 

Cottbus, die grüne Stadt an der Spree, eine junge Hochschul- und traditionelle Parkstadt, profiliert sich heute zu einem attraktiven Messe- und Tagungszentrum in der Niederlausitz. Deutsche und Sorben prägten die Geschichte dieser zweisprachigen Stadt. Zwischen Berlin und Dresden, am Rande des Spreewaldes gelegen, ist sie ein schnell zu erreichendes Ausflugsziel. Kultur, Kunst und Natur laden ein zum Erleben, Schauen und Erholen.

 

Ein ganztägiger Ausflug führt uns in den Spreewald, ein Auengebiet, welches oft nur mit dem Boot durchquerbar ist. Auch wir werden die Ruhe auf einem solchen Kahn genießen und unseren oft allzu schnelllebigen Alltag zu entschleunigen versuchen.

 

Auf der Rückreise besuchen wir noch Löbau in der Oberlausitz, welches weithin für seinen einzigartigen und einzigen gusseisernen Turm Europas bekannt ist.

 

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Folder.

 

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Ich freue mich auf viele Begegnungen.

 

Anmeldeschluss verlängert bis 18. Juni 2013

Informationsveranstaltung Montag, 17. Juni 2013, 19.00 Uhr, Pfarrsaal (Einsiedlergasse 8A; 1050 Wien)

 

Michaela Spies (Tel. 0676/3178482)

Kirche:
Siebenbrunnenfeldgasse 22-24
A-1050 Wien

Pfarrkanzlei:
Embelgasse 3
A-1050 Wien
Telefon: +43.1.544 29 19
E-Mail: ac1050@chello.at
Aktuelles

Gedenken 4.5

"Niemals vergessen", Termine von September bis Dezember

 

-------------------------------

Nachrichten aus der

Katholischen Kirche

-------------------------------


Bistum und Finanzkammer unter neuer Leitung, Zweckwidmung der Mensalgut-Erträge, engere Verschränkung von Diözese und Bistum und Jahresrechnungsabschlüsse

"Migrationskompass" richtet sich vor allem an Lehrer, Meinungsbildner und Engagierte in der Flüchtlingsarbeit - Herausgeberin Polak: Flucht und Migration sind Lernorte und geben der Gesellschaft wichtige Impulse

Telefonseelsorge erinnert damit daran, dass ihr vor 20 Jahren der amtliche Notrufstatus mit der Notrufnummer 142 für ganz Österreich gewährt wurde

Kardinal Sako, Patriarch Aphrem und Patriarch Younan in Wien und auch bei Bundeskanzler Kurz - Größte Herausforderungen in Syrien/Irak heute Ideologie des Extremismus und Abwanderung der Christen

Neue Website der Katholischen Kirche in der Steiermark legt Fokus auf "mobile first" und Service-Angebote

 

http://www.pfarre-auferstehung-christi.at/