Freitag 20. Juli 2018

Die Sonntagsmesse – Mittelpunkt unseres Gemeindelebens

Unsere Kirche – eine Oase der Stille

Unser Pfarrcafe – Treffpunkt am Sonntagvormittag

Inhalt:

3. Dekanatsreise Niederlausitz und Spreewald

 

unknownVom 15.-20. September besuchen wir während unserer dritten Dekanatsreise die Niederlausitz und den Spreewald.

 

Beginnen werden wir unser Ausflugsprogramm in Mlada Boleslaw, wo wir das Skodamuseum besuchen und einige interessante Details über dessen Geschichte erfahren werden.

 

Wir durchfahren die Oberlausitz und erreichen Görlitz in der Niederlausitz, eine Stadt die über Jahrzehnte hinweg durch die Mauer geteilt war. Die Wiedervereinigung und die Öffnung Europas ermöglichen nun wieder ein langsames Zusammenwachsen. Die Sel. Hildegard Burjan, welche in Wien die Schwestern der Caritas Sociales gründete wurde in Görlitz geboren. So wollen wir in einer Begegnung mit den dortigen Schwestern ein wenig ihrer Wurzeln entdecken.

 

Wir setzen am dritten Tag unsere Reise fort und besuchen den Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau, welcher zum Spazieren-Gehen oder auch zum Besuch des Schlosses einlädt. Am Abend erreichen wir dann Cottbus.

 

Cottbus, die grüne Stadt an der Spree, eine junge Hochschul- und traditionelle Parkstadt, profiliert sich heute zu einem attraktiven Messe- und Tagungszentrum in der Niederlausitz. Deutsche und Sorben prägten die Geschichte dieser zweisprachigen Stadt. Zwischen Berlin und Dresden, am Rande des Spreewaldes gelegen, ist sie ein schnell zu erreichendes Ausflugsziel. Kultur, Kunst und Natur laden ein zum Erleben, Schauen und Erholen.

 

Ein ganztägiger Ausflug führt uns in den Spreewald, ein Auengebiet, welches oft nur mit dem Boot durchquerbar ist. Auch wir werden die Ruhe auf einem solchen Kahn genießen und unseren oft allzu schnelllebigen Alltag zu entschleunigen versuchen.

 

Auf der Rückreise besuchen wir noch Löbau in der Oberlausitz, welches weithin für seinen einzigartigen und einzigen gusseisernen Turm Europas bekannt ist.

 

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Folder.

 

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Ich freue mich auf viele Begegnungen.

 

Anmeldeschluss verlängert bis 18. Juni 2013

Informationsveranstaltung Montag, 17. Juni 2013, 19.00 Uhr, Pfarrsaal (Einsiedlergasse 8A; 1050 Wien)

 

Michaela Spies (Tel. 0676/3178482)

Kirche:
Siebenbrunnenfeldgasse 22-24
A-1050 Wien

Pfarrkanzlei:
Embelgasse 3
A-1050 Wien
Telefon: +43.1.544 29 19
E-Mail: ac1050@chello.at
Aktuelles

-------------------------------

Nachrichten aus der

Katholischen Kirche

-------------------------------


Domkapellmeister Landerer hofft auf Digitalisierung und Sicherung historisch bedeutsamer Notenblätter etwa der Brüder Haydn gegen Feuer und Wasser

Neuvermessung des Linzer Mariendoms: knapp zwei Meter niedriger als Wiener Wahrzeichen - Renovierungsarbeiten in Linz mit Volumen von vier Millionen Euro starten im Februar 2019

Präsidentin der Katholischen Aktion Österreich: "Pillenenzyklika" wirkte anders als Papst intendierte - Glaubwürdigkeitsverlust des kirchlichen Lehramtes auch unter Katholiken

Linzer Moraltheologe Rosenberger: Schächten historisch gesehen ein Ritual, "das aktiv zum Tierschutz mahnt" - Maßnahmen einer rationierten Zuteilung ausschließlich an Personen, die sich entsprechend ausweisen, sehr bedenklich

Anton Wintersteller: Wunsch der Menschen, beim Gehen existenziellen Fragen nachzugehen, hält an - In Österreich aktuell rund 25 Pilgerwege mit Gesamtlänge von über 3.500 Kilometern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://www.pfarre-auferstehung-christi.at/