Saturday 19. October 2019

Samstag, 19.Oktober 2019, 9:00 - 16:00 Uhr

Inhalt:

3. Dekanatsreise Niederlausitz und Spreewald

 

unknownVom 15.-20. September besuchen wir während unserer dritten Dekanatsreise die Niederlausitz und den Spreewald.

 

Beginnen werden wir unser Ausflugsprogramm in Mlada Boleslaw, wo wir das Skodamuseum besuchen und einige interessante Details über dessen Geschichte erfahren werden.

 

Wir durchfahren die Oberlausitz und erreichen Görlitz in der Niederlausitz, eine Stadt die über Jahrzehnte hinweg durch die Mauer geteilt war. Die Wiedervereinigung und die Öffnung Europas ermöglichen nun wieder ein langsames Zusammenwachsen. Die Sel. Hildegard Burjan, welche in Wien die Schwestern der Caritas Sociales gründete wurde in Görlitz geboren. So wollen wir in einer Begegnung mit den dortigen Schwestern ein wenig ihrer Wurzeln entdecken.

 

Wir setzen am dritten Tag unsere Reise fort und besuchen den Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau, welcher zum Spazieren-Gehen oder auch zum Besuch des Schlosses einlädt. Am Abend erreichen wir dann Cottbus.

 

Cottbus, die grüne Stadt an der Spree, eine junge Hochschul- und traditionelle Parkstadt, profiliert sich heute zu einem attraktiven Messe- und Tagungszentrum in der Niederlausitz. Deutsche und Sorben prägten die Geschichte dieser zweisprachigen Stadt. Zwischen Berlin und Dresden, am Rande des Spreewaldes gelegen, ist sie ein schnell zu erreichendes Ausflugsziel. Kultur, Kunst und Natur laden ein zum Erleben, Schauen und Erholen.

 

Ein ganztägiger Ausflug führt uns in den Spreewald, ein Auengebiet, welches oft nur mit dem Boot durchquerbar ist. Auch wir werden die Ruhe auf einem solchen Kahn genießen und unseren oft allzu schnelllebigen Alltag zu entschleunigen versuchen.

 

Auf der Rückreise besuchen wir noch Löbau in der Oberlausitz, welches weithin für seinen einzigartigen und einzigen gusseisernen Turm Europas bekannt ist.

 

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Folder.

 

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Ich freue mich auf viele Begegnungen.

 

Anmeldeschluss verlängert bis 18. Juni 2013

Informationsveranstaltung Montag, 17. Juni 2013, 19.00 Uhr, Pfarrsaal (Einsiedlergasse 8A; 1050 Wien)

 

Michaela Spies (Tel. 0676/3178482)

Kirche:
Siebenbrunnenfeldgasse 22-24
A-1050 Wien
Pfarrkanzlei:
Embelgasse 3, A-1050 Wien
Telefon: +43.1.544 29 19
E-Mail:
pfarre.ac-wien5@katholischekirche.at
Aktuelles

Flohmarkt

Samstag, 19. Oktober 2019

 

-------------------------------

Nachrichten aus der

Katholischen Kirche

-------------------------------


Pastoraltheologe veröffentlicht Teil einer Online-Studie, die sich mit Missbrauch befasst: Ursache für Missbrauch liegt letztlich darin, "dass in den Familien sowie in der diese umgebenden Kultur zu viele Männer erotisch wie sexuell unreif aufwachsen"

Filmvorführung am 25. Oktober im Schubertkino in Graz - Anschließend Podiumsdiskussion mit Waltraud Klasnic, Gerichtsvikar Gerhard Hörting und Moraltheologe Walter Schaupp

Alle Pfarren an der am Sonntag stattfindenden "größten Solidaritätsaktion der Welt" zugunsten der ärmsten Diözesen beteiligt - Beispielland heuer Myanmar

Traditionen, Kulturen und Wissen der indigenen Völker drohe verloren zu gehen, warnt der Wiener Kardinal - Papst traf sich mit 40 indigenen Vertretern und erklärte sein Verständnis von einer Inkulturation der christlichen Botschaft

Festakt und Festgottesdienst mit Militärbischof Freistetter im Stephansdom - "Arbeitsgemeinschaft unverzichtbaren Bestandteil der Militärseelsorge" - Bischof betont im Beisein von Verteidigungsminister Starlinger Friedensauftrag der Soldaten

 

http://www.pfarre-auferstehung-christi.at/