Sunday 7. June 2020

Die Sonntagsmesse – Mittelpunkt unseres Gemeindelebens

Inhalt:

 

Ab 6. Juni tritt wieder die gewohnte Gottesdienstordnung für Sonn- und Feiertage in Kraft:


Heilige Messe um 09:30, Vorabendmesse um 18:30.

 

Gläubige, die aus gesundheitlichen Gründen Bedenken haben oder verunsichert sind, bleiben bis auf Weiteres von der Sonntagspflicht entbunden.

 

 

Aktuelle Regeln für den Gottesdienstbesuch

 

- Die Anzahl der Gottesdienstbesucher ist nicht mehr beschränkt.

- Vorgeschrieben ist ein Abstand zu anderen Personen, mit denen nicht im gemeinsamen Haushalt gelebt wird, von mindestens 1 Meter.

- Für das Betreten und Verlassen von Kirchenräumen sowie für das Bewegen innerhalb der Kirchenräume ist es Pflicht, Mund-Nasen-Schutz (Maske, Schal, Tuch) zu tragen (dies gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr).

- Der festgelegte Mindestabstand darf für den Zeitraum notwendiger und kurz andauernder liturgischer Handlungen unterschritten werden.

- In den Bänken und beim Kommuniongang ist für die Gläubigen der Mund-Nasen-Schutz nicht mehr verpflichtend.

- Beim Gang zur Kommunion ist der Mindestabstand von 1 Meter immer einzuhalten.

 

In unserer Kirche wurden die Bänke neu gestellt. Dadurch ist der erforderliche Mindestabstand zwischen den Reihen gegeben.

Es können ab sofort alle Bänke benützt werden. Der seitliche Abstand von 1 Meter zu den daneben sitzenden, nicht im gleichen Haushalt lebenden Personen ist einzuhalten.

 

Anmeldung zu Gottesdiensten ist nicht mehr erforderlich!

 


Alle Gruppenstunden, das Damenturnen usw. entfallen bis auf Weiteres.


Dechant Wolfgang Unterberger und der Pfarrgemeinderat



Hier sind herzlich willkommen

 

alle Neuzugezogenen und Alteingesessenen

alle Suchenden und Findenden

alle Traurigen und Glücklichen

alle Schenkenden und Beschenkten

alle Verletzten und Geheilten

alle Kinder, Frauen und Männer

alle Hilflosen und Helfer

alle Handelnden und Denkenden

alle Kranken und Gesunden

alle Ungeborenen und Sterbenden

alle, die WARUM und DANKE sagen


Hier finden Sie unsere
Gottesdienstzeiten

Hier finden Sie die Öffnungszeiten der
Pfarrkanzlei

Wortgottesdienste für
Kinder

Die letzten Ausgaben unserer
14-tg. Kontakte

Hier unten finden Sie die
Sonntags
lesungen

Die letzten Ausgaben unseres
Pfarrblattes

 

7.6.2020: Dreifaltigkeitssonntag

Heilige Messe 09:30 (Wolfgang Unterberger), Vorabend 18:30

 

1. Lesung: Ex 34, 4b.5.-6.8-9

2. Lesung: 2 Kor 13, 11-13

Evangelium: 2 Kor 13, 11-13 Joh 3, 16-18


11.6.2020: Hochfest des Leibes und Blutes Christi (FRONLEICHNAM)

Heilge Messe 09:30 (Wolfgang Unterberger),  Vorabend 18:30

 

1. Lesung: Ex 34, 4b.5.-6.8-9

2. Lesung: 2 Kor 13, 11-13

Evangelium: Joh 3, 16-18


14.6.2020: 11. Sonntag im Jahreskreis

Heilige Messe 09:30 (Wolfgang Unterberger), Vorabend 18:30

 

1. Lesung: Ex 19, 2-6a

2. Lesung: Röm 5, 6-11

Evangelium: Mt 9, 36 - 10, 8


 

Kirche:
Siebenbrunnenfeldgasse 22-24
A-1050 Wien
Pfarrkanzlei:
Embelgasse 3, A-1050 Wien
Telefon: +43.1.544 29 19
E-Mail:
pfarre.ac-wien5@katholischekirche.at
Aktuelles

Predigt vom Pfingstmontag

Pfarrer Unterberger: Wie Corona die Kirche verändert hat

 

-------------------------------

Nachrichten aus der

Katholischen Kirche

-------------------------------


Plattform "kinderbekommen.at" fordert angesichts der dramatischen Situation in der Ukraine internationales Verbot der Leihmutterschaft

Sechs Wochen lang verkauften Wiener Bäckereien das Weckerl, das an den Stadtpatron Klemens Maria Hofbauer erinnert - Pro Weckerl 20 Cent für Kinderhospiz - Scheckübergabe durch Generalvikar Krasa und Bürgermeister Ludwig

Zum 75. Geburtstag aufgelegtes Buch "Was. Mut. Macht." mit Gedanken und Anekdoten des christdemokratischen Politikers zu Politik Zeitgeschichte, Kultur sowie Religion und Kirche

An Ordensschulen wurden Laptops gesammelt und an bedürftige Kinder weitergegeben, damit diese in Zeiten von Homeschooling dem digitalen Unterricht folgen konnten - Projekt soll weitergehen - Leiter des Orden-Bildungsbereichs Paulovics: "Das digitale Lernen wird in den kommenden Jahren weiter in den Mittelpunkt rücken"

Salzburger Theologe und USA-Experte Andreas G. Weiß: Mit dem umstrittenen Bibelfoto bekam Trump, was er wollte und für seine Wiederwahl im Herbst braucht: "Maximale Aufmerksamkeit"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://www.pfarre-auferstehung-christi.at/